Pflegehinweise

Pflege von Tattoos

Folie nach ein bis maximal drei Stunden entfernen, Wunde vorsichtig mit abgekochtem Wasser (kalt) reinigen. Gleich nach der Reinigung eincremen und mindestens für eine Woche vier bis sechs mal täglich eine dünne Schicht Salbe auftragen (z.B. Bepanthen 'Wund und Heilsalbe'). Das Tattoo sollte während der Heilungsphase stets geschmeidig sein. Nicht kratzen, mindestens vier Wochen kein Solarium, Sauna, vor Sonneneinstrahlung schützen, kein Chlorwasser und kein Salzwasser.

Bitte nach etwa vier Wochen noch einmal zur Ansicht vorbeikommen (ohne Termin) eventuelle Nacharbeiten sind kostenfrei.

Kontakt & Anfahrt

Pflege von Piercings

  • Grundsätzliches

    1. Nie mit schmutzigen Fingern anfassen.
    2. Jede unnötige Berührung vermeiden.
    3. In den ersten vier Wochen kein Schwimmbad, Badesee, Sauna oder Solarium besuchen.
    4. Nicht in die Badewanne, sondern Duschen.
    5. Darauf achten, dass kein Duschgel, Shampoo, Creme oder Make-Up in die Wunde gelangt.
    6. Kein Kontakt mit fremden Körperflüssigkeiten (z.B. Speichel, Schweiss, Sperma etc.)
    7. Während der Heilphase das Piercing nicht herausnehmen.
  • Pflege

    1. Hände gründlich waschen!
    2. 2-3 mal täglich 14 Tage lang Octonisept aufsprühen (60 sek. einwirken lassen und dann abtupfen), bei Krustenbildung Octonisept auf ein Wattestäbchen geben und damit vorsichtig von innen nach aussen entfernen.
    3. 2-4 mal täglich 14 Tage lang mit Kochsalzlösung betupfen. (Mischung: 4 TL Salz auf 1 Liter Wasser)
  • Besonderheiten bei oralen Piercings

    (z.B. Zungen-/Lippen Piercing, Zungen-/Lippenbandpiercing usw.)

    1. Nach dem Essen Mund mit Wasser ausspülen.
    2. Kein Austausch von Körperflüssigkeiten.
    3. 2mal täglich 30 sek. mit Listerine den Mund ausspülen (nicht öfter!).
    4. Auf scharfe, extrem kalte oder heisse Speisen und Milchprodukte sowie stakt säurehaltige Säfte wie z.B. Orangensaft in der Abheilphase verzichten.
    5. Die ersten drei Tage nicht rauchen und keinen Alkohol trinken!
    6. Viel Wasser trinken.
  • Besonderheiten bei Intimpiercings

    (z.B. Klitorisvorhaut, Frenum, Prinz Albert, Hafada, Schamlippe etc.)

    1. Keine sexuelle Aktivität.
    2. Keine zu enge Kleidung tragen.
    3. 3-4 mal pro Woche Kamillenbäder durchführen.